Vollsperrung wegen Hitzeschäden an der Wandlitzer Straße (L29) zwischen Lanke und Ützdorf: Die Reparatur kann schneller erfolgen!

Datum:
Nach den Möglichkeiten einer schnelleren Instandsetzung fragte die Landtagsabgeordnete Britta Müller den Landesbetrieb Straßenwesen

Aufgrund von Hitzeschäden an der Straße musste ein Teilstück zwischen Lanke und Ützdorf vorübergehend gesperrt werden. Die Fahrbahndecke hielt den hohen Temperaturen der letzten Tage nicht mehr stand. Radfahrer können weiterhin den Radweg zwischen Lanke und Ützdorf befahren.

Die Barnimer Landtagsabgeordnete Britta Müller (SPD) bot der zuständigen Straßenmeisterei Biesenthal an, sich beim Landesbetrieb Straßenwesen dafür einzusetzen, dass eine schnellere Instandsetzung ermöglicht wird.

Mit dem Landesbetrieb Straßenwesen konnte die Landtagsabgeordnete eine schnelle Variante für die gut 600 beschädigten Straßenmeter finden. Die Straßenmeisterei Biesenthal kann sofort eine Ausschreibung für die Strecke tätigen und die dafür benötigten Finanzmittel sind genehmigt.

„Das ging jetzt richtig schnell!“, zeigt sich Britta Müller erfreut. „Die Telefonate und das Nachfragen bei den zuständigen Stellen haben sich gelohnt. Hoffen wir jetzt, dass sich auch Bauunternehmen auf die Ausschreibung bewerben, sodass die Straße zum 4. August wieder freigegeben werden kann.“, so Müller weiter.